Wann:
10. Mai 2021 um 14:00 Europe/Berlin Zeitzone
2021-05-10T14:00:00+02:00
2021-05-10T14:15:00+02:00
Aktion zum Welt-Polio-Tag

Aktion zum Welt-Polio-Tag: Verdener Rotary Club pflanzt 1.000 Tulpenzwiebeln im Bürgerpark und finanziert so weitere Impfungen gegen Kinderlähmung
Verden. 1000 Tulpenzwiebeln hat der Rotary Club Verden im Verdener Bürgerpark gepflanzt. Mit dieser Aktion beteiligte sich der Club aus Anlass des Welt-Polio-Tages an einer Initiative des Rotary Distrikts 1900, der sich mit seinen 86 Clubs von Stemwede/Dümmer im Norden, Höxter im Osten bis nach Essen ins Ruhrgebiet und bis nach Meinerzhagen ins Sauerland erstreckt. Das ehrgeizige Ziel der dortigen Rotarierinnen und Rotarier: Durch den Verkaufserlös von 100.000 Tulpenzwiebeln sollte pro Tulpenzwiebel eine Polio Impfung finanziert werden. Der Kampf gegen Polio ist seit vielen Jahren ein wichtiges Ziel von Rotary international. Die Krankheit, die in Deutschland seit den neunziger Jahren ausgerottet ist, führt in den meisten Fällen zu lebenslangen Lähmungserscheinungen. 10 Prozent der erkrankten Kinder überlebt die Erkrankung nicht. Tückisch ist, dass nur etwa 10 Prozent der Infizierten überhaupt erkranken. Aus diesem Grund ist für die Ausrottung ein sehr breiter Impfschutz notwendig. Gemeinsam mit Partnern wie der WHO und der Bill und Melinda Gates Stiftung ist es der Kampagne „End Polio Now“ gelungen, über 2.500.000.000 Kinder zu impfen und diese schreckliche Krankheit nahezu auszurotten. Ziel ist die vollständige Ausrottung der Kinderlähmung.

Als Rotary und seine Partner 1988 die Global Polio Eradication Initiative (GPEI) gründeten, gab es jedes Jahr 350.000 Poliofälle in 125 Ländern. Seitdem wurden große Fortschritte bei der Bekämpfung der Krankheit gemacht. Bis heute konnte die Zahl der Polio-Erkrankungen um 99,9 Prozent verringert werden. Im letzten Jahr waren es noch 176! Mit den Impfungen ist es also gelungen, jährlich mehreren hundertausenden von Kindern eine schreckliche Erkrankung zu ersparen und jährlich zehntausende von Kindern vor dem Tod zu retten. Gerade in Zeiten, in denen Impfungen immer mehr in der Diskussion stehen, sind dies Zahlen, die für sich sprechen.

Mit der Tulpenpflanzaktion hat auch der Rotary Club Verden einen kleinen Teil zu dieser Erfolgsgeschichte beigetragen. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens konnte die Pflanzaktion am vergangenen Samstag leider nicht wie geplant mit zahlreichen Freunden, Partnern und Kindern stattfinden sondern nur in sehr kleinem Kreise unter Einhaltung der Hygienebestimmungen. Verdens aktueller Rotary Präsident Christian Piechot: „Wir alle hoffen, dass im Frühjahr – wenn die Tulpen blühen – auch die Corona Lage wieder etwas besser wird und wieder größere Aktionen zulässt.
Die nächste Pflanzaktion des Rotary Clubs ist im nächsten Frühjahr geplant. Dann sollen für den Verein „Verden Pflanzt – aktiv für den Umweltschutz e.V“ 800 Bäume in der Dauelser Marsch gepflanzt werden.

 

Über Rotary

Rotary ist ein globales Netzwerk aus 1,2 Millionen Nachbarn, Freunden, Führungskräften und Problemlösern, die sich zusammenschließen und Maßnahmen ergreifen, um nachhaltigen Wandel in Gemeinwesen auf der ganzen Welt anzustoßen. Mit Leidenschaft, Einsatzbereitschaft und Wissen engagieren sich die Mitglieder von Rotary seit mehr als 110 Jahren, um das Leben anderer zu verbessern. Von der Förderung von Bildung und Frieden über die Bereitstellung von sauberem Wasser bis hin zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung arbeiten die Rotarier stets daran, die Welt zu einem lebenswerteren besseren Ort zu machen. Besuchen Sie endpolio.org um mehr über Rotary und den Kampf gegen die Kinderlähmung zu erfahren.