1. Museumseisenbahn Deutschlands​


1. Museumsbahn Deutschlands – Mit der Schmalspurbahn von Bruchhausen-Vilsen nach Asendorf

Der im Landkreis Diepholz gelegene Ort Bruchhausen-Vilsen ist weit über die Region hinaus bekannt als Sitz der VILSABrunnen GmbH. Gleichzeitig ist hier auch die erste Museumseisenbahn Deutschlands zu Hause. Der Deutsche Eisenbahn-Verein e. V. (DEV), der als Ziel die betriebsfähige Erhaltung der Kleinbahn mit allen ihren An-lagen als lebendiges Freilichtmuseum verfolgt, wurde im November 1964 gegründet. Seit dem 2. Juli 1966 rollt der Museumsbahnverkehr. Inzwischen hat sich daraus das „Niedersächsische Kleinbahn-Museum“ entwickelt.

Zum Museum gehört auch eine Werkstatt
Zu diesem gehört die, seit 1900 im Betrieb befindliche, Strecke Bruchhausen-Vilsen – Asendorf mit kleinbahntypischem Streckenverlauf und dem erhaltenen Wartehäuschen, Güterschuppen, Lokschuppen und Empfangsgebäude. An Wochenenden von Mai bis September und im Dezember wird hier fahrplanmäßig, überwiegend mit Dampfzügen, gefahren. In der zum Museum gehörigen Werkstatt werden auch aussterbende Arbeitstechniken wie z. B.das Nieten von Dampflokkesseln und die dafür notwendigen Werkzeuge bewahrt. Betrieb und Unterhalt der Fahrzeuge und Anlagen erfolgt überwiegend in ehrenamtlicher Arbeit der rund 150aktiven Mitglieder, die immer Unterstützung gebrauchen können. So kann man zum Beispiel beim Fahrdienst als Fahrkartenverkäufer, Schaffner oder Zugführer mitmachen. Wer sich lieber handwerklich betätigen möchte, kann sich in der Betriebswerkstatt versuchen. Allen interessierten stehen kompetente Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Treffpunkt für Interessierte
Übrigens: Unterkunftsmöglichkeiten bestehen im vereinseigenen Sozialgebäude sowie auf dem Stellplatz für Wohnmobile in unmittelbarer Nähe der Betriebswerkstatt. Treffpunkt für „Einsteiger“ ist an jedem letzten Samstag im Monat um 9 Uhr an der Fahrzeughalle in Bruchhausen-Vilsen.

Kontakt:
E-Mail:info@museumseisenbahn.de
Adresse: Bahnhof 1, 27305 Bruchhausen-Vilsen
Autor: Florian Helmbold
Foto: Regine Meyer