Leonie Jordan
Geburtsdatum 23. August 1993
Sternzeichen Löwe
Familienstand ledig


Wo bist du geboren und aufgewachsen?
Geboren bin ich in Langenhagen und aufgewachsen überwiegend in Luhte bei Hannover.
Wo wohnst du aktuell und was machst du beruflich?
Ich wohne in Hannover und arbeite hier in Verden beim NABU in der Regionalgeschäftsstelle Weser-Mitte als Geschäftsleitung für die Landkreise Verden, Diepholz, Heidekreis und Nienburg. Bis auf wenige Landkreise ist ganz Niedersachsen inzwischen mit Regionalgeschäftsstellen besetzt und es wird zukünftig eine flächendeckende Vertretung angestrebt.
Wie war dein beruflicher Werdegang und wie bist du zu dieser Stelle gekommen?
Ich habe im Bachelor Umweltsicherung studiert, das ist ein Zweifächerbachelor mit Biologie und Geografie, und bin dann nach Hannover gegangen für den Master Landschaftswissenschaften. Während der ganzen Zeit habe ich bereits ehrenamtlich für den NABU gearbeitet, bzw. die NAJU, das ist die Jugend- und Kindergruppe. Und dann hatte ich das große Glück, direkt nach dem Masterstudium auch hauptamtlich für den NABU arbeiten zu können.
Was sind die Hauptaufgaben deiner jetzigen Stelle?
Der Schwerpunkt ist es, die einzelnen Ortsgruppen der vier Landkreise zu betreuen und ihnen administrative Aufgaben abzunehmen, sei es Satzungsänderungen oder Erstellung von Mitgliederlisten. Die möchten ja in erster Linie rausgehen und Naturschutz machen und ich versuche deshalb, die Ehrenamtlichen in den anderen Bereichen etwas zu entlasten. Außerdem mache ich viel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bin für die Pflege des Hauses zuständig und beantworte Anfragen von Besucher*innen und am Telefon. Der Igel ist z.B. gerade ein sehr aktuelles Thema, zu dem es einen großen Informationsbedarf gibt.
Welche Musik hörst du gern?
Ganz wild durcheinander eigentlich, aber ich bin ein ganz großer Dermot Kennedy-Fan, das sticht am meisten heraus aus meiner Musikpalette.
Was machst du in deiner Freizeit?
Ich tanze Contemporary, treffe mich gern mit Freunden und sitze gern auch einfach mal auf der Couch und lese ein Buch.
Welches Tier findest du besonders beeindruckend?
Hm, beeindruckend ist schwer zu sagen. Ich bin auf jeden Fall großer Hundefan, aber beeindruckend finde ich eher Raubkatzen. Außerdem habe ich gerade eine Doku über Ameisenbären gesehen – die fand ist auf jeden Fall auch sehr faszinierend.
Hast du selbst Haustiere?
Leider nein.
Verreist du gern?
Oh ja, ich verreise sehr gern. Ich war schon häufig in Asien, das finde ich sehr spannend, weil es kulturell einfach etwas ganz anderes ist als hier bei uns.
In welchem anderen Land könntest du dir vorstellen zu leben?

Dauerhaft kann ich es mir eigentlich nur in Deutschland vorstellen oder vielleicht noch was nordisches. Aber in keinem Land, in das ich gereist bin, würde ich dauerhaft wohnen wollen. Ich kehre immer wieder gern nach Hause zurück.
Was gefällt dir an Verden besonders?

Die Altstadt ist sehr schön, aber auch an der Aller gefällt es mir sehr. Es fühlt sich etwas ländlich an, aber gleichzeitig gibt es eine sehr attraktive Innenstadt. Man hat einfach alles und das auch noch sehr nah beieinander.
Was gefällt dir nicht an Verden?
Mir wurde schon zweimal das Fahrrad am Hauptbahnhof geklaut – aber sonst gefällt mir eigentlich alles sehr gut hier.
Was ist für dich das größte Glück und was wäre das größte Unglück?
Das größte Glück ist, Freunde und Familie um mich zu haben, auf die ich mich verlassen kann. Ein Unglück wäre für mich das Gegenteil davon, also einsam und allein zu sein. (uc)

Zur Info:
Die NABU-Regional­ge­schäfts­stelle ist seit Juli 2020 im ältesten Gebäude Verdens, dem Ackerbürgerhaus an der Struk­turstraße 7 ansässig. Kontakt: Tel. 04231 / 9701460, E-Mail info@NABU-weser-mitte.de