Der Fotograf und Musiker Wolfgang Wiggers hat mit seiner Kamera die regionale Musikgeschichte dokumentiert. In jeder Ausgabe veröffentlicht er ein Bild aus seinem umfangreichen Archiv im Överblick.


Die „Wiederkehr der Menschheitskatastrophe“, kurz „WdMK“, war sicherlich eine der ungewöhnlichsten Erscheinungen der Verdener Musikszene in den frühen 80er Jahren. Eigentlich war es keine feste Band, sondern eher ein Pool für experimentelle und elektronische Musik. Insgesamt waren etwa zehn Musiker und Musikerinnen beteiligt, die ihre Ideen einbrachten.
Die meist in damals noch spartanisch ausgerüsteten Heimstudios entstandenen Musikstücke wurden auf Kassetten veröffentlicht, aber auch einige Liveauftritte unter diesem Namen sind bekannt. (Wolfgang Wiggers)

Bilder: Wolfgang Wiggers