Veranstaltungen

Schicken Sie ihre Veranstaltungen, bitte weiterhin per Mail an die Redaktion! Veranstaltung schicken!
Nov
10
Mi
2021
Der Kunstverein Achim lädt zum Vortrag „Sternennacht“ mit musikalischer Umrahmung @ Kasch
Nov 10 um 19:30

Mittwoch, den 10. November sollten sich Freunde des Künstlers Vincent van Gogh rot im Kalender anstreichen, denn Dr. Detlef Stein, Kunsthistoriker, beschreibt an diesem Abend in Wort, Bild und Klang den späten Lebensabschnitt des Niederländers.

In der Provence hat Vincent van Gogh (1853-1890) einige seiner Hauptwerke geschaffen. Sein Quartier, das „Gelbe Haus“ vor den alten Stadtmauern von Arles gelegen, die ländliche Umgebung mit ihren Zugbrücken und Heuwagen, aber auch die Klinik bei Saint-Rémy, in der sich van Gogh auf eigenen Wunsch ein Jahr aufhielt, wurden dem Maler zum Bildgegenstand.

Das gleißende Licht der provencalischen Sonne war für Vincent van Gogh Motiv und Herausforderung zugleich; aber auch der klare Schein von Mond und Sternen. In den Gestirnen sah der Maler nicht allein Lichtquellen, sondern er verstand síe auch als einen Ausdruck von Hoffnung und Sehnsucht – auch von Todessehnsucht.

Die Motivwelt der südfranzösischen Landschaften wird ebenso beleuchtet, wie die Menschen, auf die der Maler dort traf. Briefpassagen, kunstgeschichtliche Erläuterungen und der heutige Blick auf die Schauplätze von damals zeichnen ein atmosphärisches Porträt des Künstlers.

Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr und der Eintritt beträgt 20,- Euro pro Person. Die Anmeldung hierzu findet online auf www.kunstverein-achim.de statt. Der Veranstalter bittet um Beachtung der 3G-Regel.

Nov
27
Sa
2021
Das 2PersonenOrchester „kleine Reise“. @ Kneipe Westen
Nov 27 um 20:00
Das 2PersonenOrchester "kleine Reise". @ Kneipe Westen | Dörverden | Niedersachsen | Deutschland

Das Team der Kneipe Westen freut sich auf einen ganz besonderen Abend:
Das 2PersonenOrchester „kleineReise“, bestehend aus Katharina Uhland und Florian Thunemann,
spielt am Samstag, den 27. November 2021, ab 20 Uhr auf dem Saal der Kneipe Westen.

Die beiden sind „im echten Leben“ professionelle Theaterschauspieler:innen und haben alle Formen der Zweisamkeit miteinander zerlebt. Sie reisen mit zwei Gitarren, zwei Stimmen, einem Megafon und einer Loopstation. Feine Klänge kommen da heraus, so dass man den angehaltenen Atem der Zuschauer noch gut hören kann. Zumeist auf deutsch, manchmal auf englisch besingen sie die Momente des Lebens, die man lieber vergessen hätte. Und all die anderen auch.

Für ihre Texte bedienen sie sich bei dem, was ihnen auf ihrer Reise begegnet. So finden sich manchmal Texte in ihren Songs wieder, mit denen sie schon auf Theaterbühnen zu kämpfen hatten. Abschiedsbriefe, die nie einen Briefkasten von innen gesehen haben. Sie erzählen von Liebe und von Beziehung, von NichtLiebe und NichtBeziehung, von Leben und Leben lassen. Manchmal von Tieren. Ihr Überlebenstrick für die Wirren dessen, was sich Leben nennt, ist der Humor. So kommt – wenn es gut läuft – auch die Leichtigkeit: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“ (Nietzsche) – Mit auch, aber es macht ein bisschen mehr Spaß!

Der Eintritt ist frei, eine Spende erwünscht. Es gelten die dann aktuellen Corona-Regeln.
Weitere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen finden sich unter www.kneipe-westen.de

Dez
6
Mo
2021
„Loses zum Fest “ mit Liederjahn @ Wassermühle
Dez 6 um 20:00
"Loses zum Fest "  mit Liederjahn @ Wassermühle | Syke | Niedersachsen | Deutschland

Da kommen sie, die drei Scheinheiligen aus dem Nordenland:

Hanneluja, Michaelius und Jörgior, die weisen Liederjanis.

Sie bringen Weinrauch, Mürre und Doppelkorn  und  singen  Loses  zum Fest.

Sie folgen dem Stern von Benzlehem, und  siehe  da:  Es ist  Frieden auf der A 7, denn es ist Stau.

Und die Hirten auf dem Feld treiben ihre Lammkoteletts in die Tiefkühltruhe, folgen den Plakathinweisen  und amüsieren sich bei Liederjan, denn hier weihnachtet es gar heftiglich.

 

Jahr um Jahr haben sich die Drei nämlich im Christbaumkugelhagel, an den Hallelujastauden  und im  Messernahkampf  um die Weihnachtsgänse  ihr Lametta  reichlich verdient.

 

Auf jedem ihrer 37,4 Instrumente können sie so gnadenlos tirilieren, dass auch in den  wohlbeheiztesten Stuben spontanes  Schneetreiben einsetzt,  durchmischt mit Konfetti.

 

Ihr Satzgesang ist verteufelt engelsgleich, entrückt wie die B-Tonarten in Kreuzlingen,

Nun aber: Licht aus! Kerze an!

 

Jan
19
Mi
2022
Unplugged-Konzert der Extraklasse im Januar @ Stadthalle Verden
Jan 19 um 20:00 – 21:00
Unplugged-Konzert der Extraklasse im Januar @ Stadthalle Verden

Frontm3n kommen nach Verden/bekannt als Sänger der Hollies, 10cc, Sweet oder Sailor Verden – Der Verein Verdener Jazz- und Bluestage präsentiert gleich zu Beginn des kommenden Jahres ein echtes Konzerthighlight. Am 19. Januar 2022 um 20 Uhr sind Frontm3n zu Gast in der Stadthalle. Der Name sagt bereits alles denn die drei charmanten Engländer Peter Howarth, Mick Wilson und Pete Lincoln wurden unter anderem als Sänger der Hollies, 10cc, Sweet oder Sailor bekannt. Erst vor kurzem erschien die aktuelle CD/DVD „Up Close – Live 2020“, die im Rahmen ihrer nahezu ausverkauften Tournee, die sie mit über 60 Konzerten durch Australien, Neuseeland, Irland, Dänemark, Schweden und natürlich Deutschland führte, entstanden ist. Howarth ist aktuell Sänger von The Hollies, Lincoln war 13 Jahre Leadsänger bei Sweet und Wilson lieh 20 Jahre lang seine Stimme 10cc. Gemeinsam agiert das Trio seit gut fünf Jahren als Frontm3n. Das funktioniert prima, obwohl die Musik von The Sweet, The Hollies, 10cc und Sailor doch recht unterschiedlich klingt. „Spielst du die Songs allerdings akustisch und kommen Freundschaft, Enthusiasmus und Liebe zur Musik dazu, dann hört sich das Ergebnis so an, als sei alles an ein und demselben Platz entstanden“, sagt Mick Wilson. Wenn Peter Howarth, Mick Wilson und Pete Lincoln gemeinsam auf einer Bühne stehen, ist das Magie und Spielfreude pur, ein Hautnah-Konzert mit Hits die jeder kennt und jeder liebt, auf frische akustische Art neu interpretiert. Jeder Song mit seiner eigenen Geschichte aus der musikalischen Reise der drei Musiker. Das Publikum darf sich daher auf ein Unplugged-Konzert der Extraklasse mit vielen bekannten Hits freuen, zum Beispiel „The Air that I breathe“, „He ain’t heavy, he’s my Brother“ von den Hollies, „Love is like Oxygen“, „Ballroom Blitz“ von The Sweet sowie „I’m not in Love“ und „Dreadlock Holiday“ von 10cc. Aber auch Songs von Cliff Richard, Roy Orbison und Sailor sowie eigene Songs hat das Trio im Repertoire. Bereits vor rund 25 Jahren, lernten sich die drei Ausnahmemusiker bei ihrer ersten Zusammenarbeit als Sänger und Gitarristen der Band von Cliff Richard kennen, bevor jeder einzelne eine bemerkenswerte Karriere startete. Sie arbeiteten bereits mit Künstlern wie Lionel Ritchie, Kylie Minogue, Gary Barlow, Cher,Ellie Goulding oder Tina Turner zusammen und stehen nun nach 25 Jahren wieder gemeinsam für besondere Konzerte auf der Bühne.
Tickets gibt es ab sofort über Nordwest-Ticket (ab 31 Euro zzgl. 1Euro-Online-Gebühr) und Eventim (ab 36 Euro zzgl. 2 Euro-Online-Gebühr zzgl. Versand) sowie in den Vorverkaufsstellen vor Ort.